Luster Nussdorf nacht

Pendelleuchte mit 1200 mm Glasscheibe

Das Beleuchtungskonzept bildete einen zentralen Bestandteil der Renovierungsarbeiten und wurde auch unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten geplant.

Die gesamte Kirche wurde mit LED-Leuchten ausgeführt.

Ein besonders HIGH-LIGHT bildet der Altarraum.

Die 2 engstrahlenden Hybrid-Werfereinheiten mit 9 Einzelpunkten können so ausgerichtet werden, dass alle wichtigen Detail im Altar und Hochaltarbereich hervorgehoben werden.

Für die Grundbeleuchtung wurden unsere Standard MIHI-Reflektoren 2x30° & 2x50°, in einem Sondergehäuse, eingesetzt.

Die Form der Pendelleuchte wurde speziell auf Wunsch der Architekten Geiswinkler&Geiswinkler gebaut. Die Leuchten strahlen direkt und indirekt, die getrennte Schaltung der beiden Szenen lässt Spielraum für eine stimmungsvolle Kirche.

Die Architekten wollten eine Zuleitung über ein herkommlichen Kabel vermeiden, um das Gesamtbild der Abhängung an den 4 Seilen nicht zu stören.

Diesen sehr speziellen Wunsch der Architkten, haben wir mit einer Sonderlösung gerne umgesetzt.

Das Lichtplanung erfolgte durch  Frau Torggler und Herrn Gapp vom Büro Bartenbach.

Wir bedanken unds bei allen Projektbeteiligten für die Zusammenarbeit.


  • 1